16.10.2014

Morbus Bechterew und Wasserbetten

Morbus Bechterew ist eine chronische, entzündlich-rheumatische Gelenkerkrankung, die hauptsächlich die Gelenke der Wirbelsäule betrifft und neben starken Rückenschmerzen im weiteren Verlauf zu Versteifungen im Bereich der Wirbelsäule führen kann.

Da wir ungefähr ein Drittel unseres Lebens im Bett verbringen ist die richtige Matratze bei einer so schweren Erkrankung extrem wichtig. Ein Tasso Wasserbett kann Ihnen helfen die Beschwerden zu lindern.

In einem Wasserbett liegen Sie bequem und entspannt, trotzdem wird Ihnen gleichmäßiger Halt geboten. Durch diese gleichmäßige Druckverteilung hat die Rückenmuskulatur die Möglichkeit wirklich zu entspannen. Da hoher Druck die Entzündung fördert ist die Entlastung des Rückens auch ein wichtiger Punkt um Ihre Beschwerden zu verringern.

Ein weiterer positiver Aspekt des Wasserbettes ist die Wärme. Diese lindert die Schmerzen und fördert gleichzeitig die Durchblutung, wodurch die Steifheit im Rücken gemindert wird. Vielen Betroffenen konnte ein Wasserbett bereits helfen, die Folgen von Morbus Bechterew zu lindern.

Lassen Sie sich unverbindlich in Hinblick auf Ihre Erkrankung beraten.