Auflage-Druckpunkte erzwingen Drehen & Wenden / verhindern Regeneration

Gesunde Menschen sind begeistert, dass sie mit guten Wasserbetten schneller einschlafen, intensiver einschlafen, ausgeruhter und erholter aufwachen, deutlich fitter sind und ein neues Lebensgefühl entdecken. Alltagsleidende und Kranke sind verblüfft über die überzeugenden Vorzüge von Tasso Wasserbetten.

Rückenleidende erleben kleine "Wunder". Hochleistungssportler, Manager, Stressgeplagte messen ihre Leistungssteigerung und Stressentsorgung durch das Tasso Wasserbett. Babies und Kinder entwickeln sich körperlich besser auf Wasserbetten und lieben ihr Tassobett. Schwangere können sogar auf dem Bauch liegen...


MEDIZIN & PRAXIS mit Wasserbetten

Patienten klagen oft, dass viele Mediziner und ärztliche Praxen über Wasserbetten nicht ausreichend informiert sind. Der Schlaf ist der wichtigste Regenerationsfaktor: Körper und Geist sind nur in dem Maß belastbar, wie ein gesunder Schlaf dieses auch ermöglicht. Volkskrankheiten wie Rückenleiden und Allergien basieren zum Großteil auf falscher Lagerung und Hygiene ein Drittel Leben lang.

Tasso-Betten entstehen in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Universitäten und Labors. Gute Wasserbetten unterstützen jeden Körperteil gleichmäßig, ganz gleich in welcher Lage. Der maximale Druck auf den Körper liegt beim Tasso Wasserbett unter 25 mm HG. Der maximale Druck auf herkömmlichen Matratzen beträgt hingegen bis zu 85 mm HG, obwohl bereits bei 28 mm HG die Blutzirkulation in den Hautgefäßen unterbrochen wird. Der Wegfall von Druckspitzen wirkt sich darüber hinaus positiv auf Rücken-, Hüft- und sonstige Gelenkleiden aus. Der Schmerz bei Erkrankungen des aktiven Bewegungsapparats kann in der Regel selbst unter ungünstigen Umständen gemildert werden.

Schwerelos
Die verbesserte periphere Mikrozirkulation auf guten Wasserbetten, als Folge des niedrigen Gefäßaußendrucks, bewirkt unter anderem eine schnellere Regeneration nach Körperbelastungen. Im klinischen Bereich werden Tasso Wasserbetten zum Beispiel erfolgreich gegen Dekubitus eingesetzt. Tasso-Betten fördern auch die Schlafruhe. Der/Die Schlafende dreht sich während der Nacht lediglich 6-8 Mal, auf konventionellen Matratzen bis zu 60 Mal. Die Gewebshypoxie, die bei „harten Matratzen“ Folge der oben beschriebenen Druckverhältnisse ist, zwingt den Schlafenden, die Durchblutung in den peripheren Gefäßen durch Umlagern des Körpers wiederherzustellen.

Der Schlaf auf Tasso-Betten ist erholsamer, die Einschlafzeiten kürzer, das Durchschlafverhalten besser. Dadurch werden weniger Schlafmittel benötigt. Der Anteil der Tiefschlafphasen nimmt zu. Das wiederum verstärkt die Produktion des Somatotrope Hormons, dem Regenerations- und Wachstumshormon.

Hygiene und Allergien
Nicht mehr über Jahrzehnte "im eigenen Sud" schlafen. Kaum eine Liegestätte bietet so viele hygienische Vorteile wie das Tassobett. Milbenkolonien in konventionellen Matratzen, bzw. ihr Kot ist Allergienverursacher Nr.1. Er wird mit jeder Bewegung aus konventionellen Betten herausgepufft, und verbreitet sich über den gesamten textilen Wohnbereich (Hausstaub). Nicht so mit einem Tassobett! Die aufsteigende Wärme trägt die Schwitzfeuchtigkeit über eine gute Textilauflage nach oben weg. Der Wasserkern wird von innen frisch gehalten und von außen abgewaschen . Spezielle Textilauflagen können ähnlich wie Körperwäsche gewechselt, gewaschen bzw. gereinigt werden. Aber Vorsicht, Wasserbett ist nicht gleich Wasserbett. Häufig heben falsche Konstruktionen die natürlichen Vorteile wieder auf. Z.B. sogenannte Topper, Schläuche, ungeeignete Zuschnitte und Textilien etc..

Hormone
Eine Vielzahl an körpereigenen Hormonen werden im Schlaf produziert. Z. B. das Regenerations- und Wachstumshormon, aber auch viele andere überlebenswichtige und immunsystemregulierende Hormonproduktionen hängen von anhaltenden Tiefschlafphasen und körpergerechter Lagerung ab. Ganz neu in der Wissenschaft sind Erkenntnisse, dass ein Großteil an Hormonen nicht nur in der Hirnanhangdrüse erzeugt wird, sondern auch in den Körper-Haarwurzeln. Auch um diese Produktion nicht zu stören oder zu unterbrechen, muss die Liegefläche den Körper druckfrei tragen, körpergerecht temperiert, und hygienisch einwandfrei sein. Körpergerechte Schlaflagerung heißt:
• absolut gleichmäßige Gewichtsverteilung, um jede Körperform in jeder Lage körpergerechte zu unterstützen und druckfrei zu tragen
• Hauttemperatur von ca. 27°
• Hgienisch unbedenklich, ohne Milbenkot über den Hausstaub, dem Ursprung der meisten Allergien.

Ergebnisse
Eine Untersuchung mit mehr als 500 Benutzern von Tasso Wasserbetten erbrachte bei 95 Prozent der Befragten die Noten „Sehr gut“ und „Gut“. Symptome von Rückenleiden wurden von 90% als behoben oder verbessert eingestuft.


Harte Matratzen...

...verformen den Körper, weil sie der menschlichen Körperform nicht gerecht werden können. Aus Wasser geboren - auf Tasso gebettet! Hart wie Stein - weich wie eine Wolke! Man kann verstehen, warum der Fisch keine Bandscheiben hat. Eventuell kamen frische Strohlager im Mittelalter den optimalen Eigenschaften von Tasso Wasserbetten nahe.

Hart wie Stein - weich wie eine Wolke! Tasso Wassermatratzen unterstützen jeden Körper in jeder Lage absolut gleichmäßig. Keine Druckpunkte, zwangsweises, vielfaches Drehen und Wenden entfällt, und damit die Unterbrechung der Tiefschlafphasen, in denen das körpereigene Regenerationshormon produziert wird.


Das richtige Bett

Der bedeutsamste Faktor ist die richtige Matratze, weil hier in der Regel ein Drittel des Lebens verbracht wird. Harte Unterlagen lassen die Durchblutung in den Hautgefäßen stocken, und damit die körpereigene Produktion des Regenerationshormons STH.

Um die erforderliche Durchblutung in den Hautgefäßen zu gewährleisten, soll der Auflagedruck nicht höher sein als 28 mmHG auf der Quecksilber-Drucksäule. Konventionelle Matratzensysteme liegen deutlich darüber, nicht zuletzt durch die falsch verstandene Volksmeinung "hart liegen", am besten auf einem Brett. Dieser Irrglaube entstand aus den Zeiten vor den Lattenrosten, als Matratzen durch Stahlfedern getragen wurden, die einen Hängematteneffekt erzeugten und den Rücken verbogen.


Wärme ist nicht gleich Wärme

Der menschliche Körper muss nicht mehr die Matratze erwärmen, sondern die TASSO-Matratze gibt dem Menschen die zur Regeneration erforderliche Wärme. Zur Entspannung und Genesung der Muskulatur und des Knochenbaus, als Einschlafbeschleuniger, und als riesiges Komfortmoment. Insbesondere Frauen lieben und brauchen die Wärme für ihre unterschiedlichen Körperfunktionen. Wärme ist aber auch für die richtige Funktion eines Wasserbettes erforderlich. Zum einen, um das menschliche Schwitzwasser nach oben fortzutragen und zum anderen, um kein Kondenswasser am Wasserkern entstehen zu lassen. Um dauerhaft die Vorteile zu sichern, wird dem Wasserbett-Heizsystem Enormes abverlangt. Außer den vorschriftsmäßigen Sicherheitsmaßnahmen soll es als langlebiges

Gut, auch jahrzehntelang über die Garantiezeit hinaus, zuverlässig arbeiten. Übrigens kann das Tasso-Bett viele Stunden ohne Strom benutzt werden. Die Batteriewirkung des Wasservolumens hält die Wärme über Nacht und lädt sich tagsüber wieder auf. Das menschliche Schwitzwasser wird durch die aufsteigende Wärme nach oben verdunstet. Die Textilauflage ist abnehmbar, reinigungs- bzw. kochfest und der Wasserkern ist abwaschbar. Das Wasser selbst wird durch jährliche Zugabe des biologisch abbaubaren Tasso Ultra-X Konditionierers frisch gehalten.


Harte Matratzen haben ausgedient

Eine Tassomatratze passt sich dem Körper an und unterstützt ihn optimal. Wirbelsäulenverkrümmungen werden so vermieden. Dadurch wird eine maximale Entlastung der Bandscheiben und somit eine Beschleunigung des Heilungsprozesses erreicht. Ein weiterer Vorteil der Tassomatratze besteht darin, dass sie die Lendenwirbelsäule gerade hält, die beim seitlichen Liegen von der unterschiedlichen Breite der Hüft- und Kniepartie sonst gebeugt wird. Ein anderes Problem bei der Suche nach der richtigen Matratze ist die Entscheidung für eine Unterstützung des Kopfes, besonders bei seitlichem Liegen. Schmerzen und Verspannungen im Nacken, Kopfschmerzen, Ausstrahlungen oder Gefühllosigkeit

in Schultern und Armen haben ihren Grund in Spannungen und Fehlbelastungen in der Hals- und Brustrückenpartie. Bei seitlichem Liegen sollte ein hohes Kopfkissen die Lücke zwischen Kopf und Schulter ausfüllen und Belastungen der Gelenke und der Halswirbelsäule verhindern. Das Gegenteil gilt bei der Rückenlage. Hier braucht man nur ein sehr flaches oder gar kein Kissen. Eine Stütze für Kopf und Nacken ist dann optimal, wenn sie diese Körperteile in die gleiche Lage bringt wie beim Aufrechtstehen. Durch die Tassomatratze, die sich den verschiedenen Schlafstellungen anpasst, wird dieses Problem gelöst. In den meisten Fällen ist überhaupt kein Kissen erforderlich. Ist der Schläfer aber breitschultrig, kann ein flaches Kissen angenehm sein. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil ist die im Wasser gespeicherte Wärme. Der Körper braucht kaum Wärme abzugeben. Das “Warmzittern” wird auch im Winter bei einer Tassomatratze nicht nötig sein. Auf diese Weise werden gleichfalls Spannungen physiologischer und psychischer Art vermieden und der Körper schneller in die Ruhephase gebracht.


Die Qualität des Schlafes ist entscheidend...

Die Deutschen brauchen zum Einschlafen 15 Minuten, schlafen durchschnittlich sieben Stunden und 14 Minuten pro Nacht, und zwar – statistisch gesehen – von 23.04 Uhr bis 6.18 Uhr. Damit bewegen sie sich biologisch im Mittelmaß, sozusagen zwischen Giraffe (30 Minuten) und Elefant (zwei bis vier Stunden) auf der einen, sowie Ratte (zwölf Stunden), Igel (18 Stunden) und Fledermaus (20 Stunden) auf der anderen Seite. Soweit die Statistik.

Bei ungefähr dreißig Prozent der Bevölkerung treten Schlafstörungen in irgendeiner Art und Weise auf: Einschlafstörungen, Aufwachen während der Nacht oder vorzeitiges Aufwachen am Morgen.

Tasso Med Katalog:

Alltagsleiden:

Prof. Dr Bram van Dam arbeitete 20 Jahre an der Entwicklung von Tassobetten. Er leitete das "European Master of Science" in Gerona; führte internationale Aus- und Weiterbildungen von Ärzten und Physiotherapeuten im Bereich der ganzheitlichen Regeneration durch; war Gastprofessor für Sportwissenschaften an der TU Lissabon, Autor von mehr als 140 Publikationen auf den Gebieten Ernährung, Medizin, Sport und Leistungsphysiologie.


Dr. Schewe berichtet über die fehlende Entspannung auf harten Matratzen.

Dr.med. Rainer Hettinger: Probleme der Allergien durch Milbenkot aus konventionellen Matratzen,


besser schlafen Kataloge:

Was harte Matratzen nicht können!
Mit dem Tasso-Bett endlich
seine Rückenschmerzen
loswerden.

Schwangerschaft
Während der Schwangerschaft wird es immer schwerer, erholsamen
Schlaf zu finden - es sei denn, ein Tassobett steht zur Verfügung.


Besser lernen
Schlechter Schlaf = schlechtes Lernen! Bessere Schulnoten mit speziellen Wasserbetten!

Vorzüge besonders bei Kleinkindern
Aus Wasser geboren -
Auf Tasso gebettet


Olympia-Gold-Gewinner Armin Eichholz
Leistungssportler profitieren
nach Untersuchungen der
Uni Münster von Tasso-Betten.


Wärme
Neben der Schwerelosigkeit
und der Hygiene das dritte
Fundament von Tasso-Betten