25.03.2015

Babymatratze, aber welche?

Entscheidend ist der Aufbau der Babymatratze. Viele Schäden an der Wirbelsäule entstehen schon im Säuglingsalter. Das könnte man vermeiden, wenn man schon Säuglinge auf Tasso-Wassermatratzen legen würde. Zum anderen stimulieren wir damit das Gleichgewichtsorgan der Säuglinge. Die Anpassungsfähigkeit der Matratze ist gegeben, jedoch nicht so das das Baby darin versinkt. Das Gewicht des Kindes wird gleichmässig verteilt und beugt Druckstellen und unschönen Kopfformen vor. Es wird stabil aber frei gelagert, so kann sich die Wirbelsäule des Kindes bestens entwickeln.

Lesen Sie mehr dazu hier: