24.06.2014

Wasserbetten gegen Cellulitis

Sagen Sie der Orangenhaut den Kampf an!

Von der Hautveränderung Cellulitis sind ca. 80% der Frauen ab 20 Jahre betroffen. Gegen Cellulits hilft nicht nur langsames Abnehmen, sondern auch eine optimale Versorgung der Hautgefäße! Zu harte Schlafunterlagen sorgen für eine Unterversorgung der Gefäße und somit gerät die Durchblutung ins stocken.

Für eine optimale Durchblutung sorgen gute Wasserbetten, wie das Ungeborene im Mutterleib. Doch Vorsicht: "Wasserbett ist nicht gleich Wasserbett". Es gibt eine Vielzahl von Sogenannten, die zwar Wasser drin haben, aber den eigentlichen “schwerelosen Schlaf” nicht bieten durch falsche Konstruktionen wie Zuschnitte und Einlagen. Bestens bewährt haben sich Tassobetten mit ihrer Entwicklungsgeschichte seit 1973.


Lesen Sie mehr zum Thema "Cellulitis" oder auch "The Art of Aging"